Tour de Romandie

Nairo Quintana neuer Leader - Nicht sauberer Sprint von Zakarin kostete ihm den Etappensieg

Diese 2. Etappe nach Morgins hatte es in sich. Nachdem die Ausreisergruppe mit Marcel Wyss von IAM eingeholt wurde kam es zu einem Defekt am Vorderrad von Chris Froome. Sein Teamkollege Mikel Nieve gab ihm das Vorderrad und Froome versuchte den Anschluss an das Feld herzustellen. Dies gelang ihm nicht ganz und Froome verlor sehr viel Zeit.Chris Froome handelte sich einen Rückstand von 17:30 Minuten ein. Ob er nicht mehr konnte oder wollte bleibt ein Rätsel.

Nairo Quintana griff an und der Russe Zakarin konnte ihm folgen bis ins Ziel. Hier sprinteten die beiden Fahrer um den Etappensieg und Zakarin schlug Quintana. Der Russe verliess seine Linie und wurde auf Rang 2 durch die Kommissäre zurückversetzt. Quintana als Etappensieger und neuer Träger des Leadertrikot.

Mathias Frank fuhr als Achter mit 26 Sekunden in die Top Ten. Sébastian Reichenbach wurde Zwölfter, Steve Morabito, die Einheimschen der Etappe, hatte hart geführt für den Leader des Teams Thibaut Pinot. Marcel Wyss verlor noch 10:29 Minuten. Oliver Zaugg und Reto Hollenstein kamen mit 11:20 Minuten in Morgins ins Ziel. Valentin Baillifard erreichte nach 15:52 Minuten die Ziellinie, Dylan Page, Tom Bohli, Martin Kohler und Nico Brüngger verloren alle 20:35 Minuten.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: