World Championship, Road, Elite (F)

Nach dem Olympiasieg in London wird Marianne Vos überlegen Weltmeisterin 2012

Das Rennen der Damen Elite wurde vor einer WM-würdigen Kulisse ausgetragen. Die Begeisterung der Radsportfreunde in diesen Massen hatten die Damen denauch verdient.

Marianne Vos war mit dem Team Niederlande in taktischer Hinsicht überlegen. Nach dem Domino-Sturz am Anfgang des Rennen, ausgelöst durch Unvorsichtigkeit, lagen gegen 40 Fahrerinnen am Boden.

Mit einem Angriff von Marianne Vos holten diese die Spitzengruppe ein und dabei waren 2 Italienerinnen, 2 Damen aus den Niederlanden, 1 Australierin und die Dame aus den USA und Charlotte Becker aus Deutschland.

Beim nächsten Angriff am Cauberg verloren Ratto und Becker den Anschluss definitiv und die letzte Runde war ein Paarzeitfahren der beiden Oranje-Girls Anna van der Breggen und Marianne Vos.

Letzer Aufstieg am Cauberg und Angriff Marianne Vos. Sie kam solo weg und feierte einen weiteren grossen Sieg in ihrer Karriere. 10 Sekunden später holte sich die Australierin Rachel Neyland den 2. Platz und Elisa Borghini-Longo mit 18 Sekunden Rückstand die bronzene Auszeichnung.

Die Damen aus der Schweiz und Deutschalnd hatten mit dem Rennen nur am Rande zu tun. Judith Arndt, welche nach einer glanzvollen Karriere heute ihr letztes Rennen betritten hatte, passierte als Achte die Ziellinie und damit noch einmal beste deutsche Fahrerin.

Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: