Tour de France

Le Tour: Die 9. Etappe endete im Hagelwetter - Jeder schützte sich wie er konnte

Während des Tages stieg das Thermometer auf 36-37° Grad und am Ziel hagelte es Haselnuss grosse Körner. Während Bennett, Cancellara Theuns, Breschel, Burghardt, Bozic und Laporte im Gruppetto Schutz suchten hinter einem Auto um den schmerzhaften Hagel auf den Körper zu verhindern,wurden diese Fahrer gebüsst von der UCI mit 20 Sekunden Zeitstrafe.......

Da war der Kolumbianer Jarlison Pantano von IAM Cycling anders. Er tauschte seine Handschuhe gegen einen Regenschirm um sich von den Hagelkörner zu schützten. Die UCI bestrafte den Fahrer Pantano nicht.

Vive le Tour !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: