Tour de France

Le Tour: Chris Froome holt sich die Etappe und das Leadertrikot

4 Pyrenäenpässe und eigentlich geschah nicht viel. 3 Fahrer fuhren um die Prämie am Tourmalet, wo Thibaut Pinot vor Rafal Majka und Tony Martin die zusätzliche Prämie von € 5'000.-- holte.
Am letzten Pass, dem Col de Peyresourde fragte man sich ob die Favoriten zusammen ins Ziel von Bagnères-de-Luchon eintreffen werden. Es kam anders.

Auf der Kuppe der Bergwertung griff Chris Froom an. Es war eine Abfahrt und noch 12 Km vor dem Etappenziel. Seine spetakuläre Position auf dem Rad erinnerte an Graeme Obree bei seinem Stundenweltrekord vor Jahren. Zusammen gekauert auf dem Rahmen sitzend und noch dazu treten, mit 90 Km/h, gewann Froome Sekunde um Sekunde auf die Verfolger. Diese haben wohl den Briten zuerst nicht ernst genommen.

Chris Froome siegte mit 13 Sekunden Vorsprung auf die Verfolger und Daniel Martin aus Irland sprintete auf Rang 2 vor Joaquim Rodriguez. In dieser Gruppe Martin waren Aru, Bardet, Valverde, Quintana, van Garderen die Mitfavoriten um den Sieg der Tour 2016.

Im Gesamtklassement wurde Chris Froome neuer Leader. Der Belgier Greg van Avermaet verlor heute 25:54 Minuten mit einem grösseren Feld.
In der 8. Etappe gab es die erste Aufgabe. Der Däne Michael Mørkøv, Träger der Roten Laterne , musste aufgeben, da seine zugezogenen Verletzungungen bei der Zielankunft in der 1. Etappe, keine Weiterfahrt mehr erlaubte.

Vive le Tour !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: