Critérium du Dauphiné

Cummings gewinnt die letzte Etappe - Froome zum 3. Mal die Dauphiné

Eine Solofahrt von 55 Km legte der Brite Stephen Cummings an den Tag auf der letzten Etappe des Critérium du Dauphiné 2016. Er überquerte den letzten Pass, Col du Noyer 11 Km vor dem Etappenziel, mit über 3 Minuten Vorsprung und liess an der Schlussteigung zum Ziel nichts mehr anbrennen. Stephen Cummings gewann mit 3:58 Minuten Vorsprung vor Daniel Martin und Romain Bardet. Richie Porte verlor noch einige Sekunden und dank den Bonifikationen gab es am letzten Tag noch eine Änderung im Gesamtklassement.

Sieger der 68. Dauphiné ist Chris Froome, dies zum 3. Mal. Zweiter Romain Bardet 12 Sekunden zurück und Dritter Daniel Martin aus Irland mit einem Rückstand von 19 Sekunden.
Richie Porte rutschte vom 2. Rang auf Rang 4. Alberto Contador behielt seinen 5. Platz in der Schlussabrechnung.

Die Bergwertung holte sich am letzten Tag Daniel Teklehaimanot aus Eritrea. Die Punktewertung sah Edvald Boasson Hagen als Gewinner.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: