Giro d'Italia

7 Km vor dem Ziel war das Abenteuer von Stefan Küng beendet

Gleich nach dem Start bildete sich eine Fluchtgruppe wo auch Stafan Küng dabei war. Gegen Schluss der Etappe waren noch 5 Fahrer zusammen. u.a. der Österreicher Stefan Defnil. Da liess der Schweizer Stefan Küng seine Fluchtgefährten stehen und fuhr wie in einem Zeitfahren dem Ziel entgegen. Die Teams im Feld machten sich auf die Verfolgung und 7 Km vor dem Ziel wurde auch Stefan Küng eingeholt.

Im Sprint um den Etappensieg war André Greipel der Schnellste vor Nizzolo und Modolo beide aus Italien. Marcel Kittel erlitt 3 Km vor dem Ziel einen Defekt und konnte nicht um den Sieg mitsprinten.

Tom Dumoulin ist auch für die 8. Etappe der Leader des Giro d'Italia.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: