Amstel Gold Race

Fabio Felline erleidet Schädelbruch bevor das Rennen gestartet wurde

Der Italiener Fabio Fellini hatte sich mit seinem Vorderrad beschäftigt als das Fahrerfeld vom Start durch die neutrale Zone zum schafren Start am 51. Amstel Gold Race fuhr.

Er wollte mit der Hand zwischen Gabel und Vorderrad etwas richten und blockierte seine Rennmaschine und fiel kopfsvorüber auf die Strasse. Neben dem Nasenbeinbruch wurde im Spital von Maastricht auch einen Schädelbasisbruch festgestellt.

Auch Stef Clement vom Team IAM Cycling erwischte es. Einen Sturz und sein Schlüsselbein war gebrochen. Es gab etliche Stürze an diesem Rennen, Meist konnten die Fahrer das Rennen fortsetzten. Die Strassen waren schmal und verwinkelt und so erstaunt es nicht, dass es etliche Stürze zu beklagen galt.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: