Dwars door Vlaanderen / Dwars door België

71. Quer durch Flandern endet mit einem Massensprint - Stefan Küng gibt gutes Comeback

Das Rennen am Tag nach dem verherrenden Tag für die Belgier mit den Anschlägen in Brüssel, wurde das Rennen Dwars door Vlaanderen durchgeführt.

Bei den Herren siegte Jens Debusschere aus Belgien  vor dem Franzosen Bryan Coquard und Edward Theuns. In diesem Massensprint mischte auch Stefan Küng mit. Allerdings ist dies nicht seine Vorzugsgebiet, aber er klassierte sich auf Rang 24. Reto Hollenstein und Tom Bohli waren die weiteren Schweizer die das Ziel in Waregem erreichten.

Das Rennen war in der Schlussphase spannend. 9 Km vor dem Ziel versuchte es Greg van Avermaet und wurde erst 200 Meter vor dem Ziel vom voll sprinteten Feld aufgesogen. Damit waren die reinen Sprinter unter sich für Endabrechnung.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: