Tour de France

Le Tour: Lars Boom, Astana, hatte vorerst Startverbot - wird aber wohl an den Start gehen

Am Vorabend des Tour Startes wurden bei Lars Boom vom Team Astana einen zu niedrigen Cortisol-Wert festgestellt. Die UCI meldete dies dem Mouvement pour un cyclisme crédible (MPCC), für einen glaubwürdigen Radsport,  wo Astana Mitglied ist. Somit hat das Team Astana bereits einen Fahrer weniger. Teammanager Vinokourov versuchte noch einen Ersatz zu nominieren mit Alessandro Vanotti, was aber nicht erlaubt wurde. Nach langen Diskussionen teilte Vinokourov mit, einen Ersatz oder mit Lars Boom zu starten,  diese Werte seien kein Doping. Die UCI scheint bei Astana wohl wieder einzulenken.

Mehr erfahren wir wohl in den Stunden vor dem Start.

Der niederige Cortisol-Wert kann durch eine gesundheitliche Krise oder die Einnahme von Kortison, ob erlaubt oder nicht, zustande kommen. Einen ähnlichen Fall gab es vor dem Start zum Giro 2015  mit Georges Bennet. Die Sperre beträgt automatisch 8 Tage.

Vive le Tour !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: