Tour de Suisse

4. Etappe an der Tour de Suisse mit Sieg des Australiers Matthews

Gleich vorneweg, der Belgier Philippe Gilbert ist nicht mehr gestartet zur 4. Etappe. Ein Beinleiden sei der Grund seiner Aufgabe. Dieses Leiden habe er sich am Pfeil durch Wallonien zugezogen, fuhr aber den Giro mit Erfolg und 2 Etappensiegen zu Ende. In den letzten Tagen entbrannte via den belgischen Medien ein hin und her zwischen Gilbert und dem Mangager von BMC Ochowicz. BMC gab bekannt, dass Philippe Gilbert auch nicht an der Tour de France starten werde.

Der Etappensieg holte sich der Australier Michael Matthews. Für einmal konnte in der Tat das Team von Orica-GreenEDGE sich ebenfalls einen Teil des Erfolgen für sich in Anspruch nehmen. Die letzten 40 Km führte dieses Team vorne das Feld an und schützte bis zuletzt den Etappensieger. Michael Albasini war am Schluss der Mann, welcher unglaublich Kräfte freimachte.  Peter Sagan wurde auf Rang 2 klassiert und verpasste damit die Führung im Gesamtklassement, da Tom Dumoulin unterwegs sich noch 3 Sekunden Bonifikation holte. Tom Dumoulin bleibt Leader zeitgleich auf Rang 2 Peter Sagan.

Gut fuhr auch John Degenkolb in der Schlussphase der Etappe und wurde Vierter. Silvan Dillier glänzte mit einem Resutat in den Top Ten mit seinem 7. Platz und war er in dieser Etappe bester Schweizer.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: