Giro d'Italia

André Greipel holt sich die Blumen in der 6. Etappe

Nach der Bergankunft von gestern, wo der heutige Etappensieger André Greipel mit 19:34 Minuten Rückstand im Ziel eingetroffen ist,  war heute eine typische Giroetappe. Keine Schwierigkeiten die letzten Kilometer alles gerade aus und topfeben. Für Sprinter die die Berge nicht lieben gerade ideal.

Nachdem die obligate Fluchtgruppe eingeholt wurde formierten sich die Teams zum finalen Sprint um den Etappensieg in Castaglione della Pescaia, in der Nähe von Grossetto. Dieser gewann André Greipel vor Matteo Pelucchi vom IAM Team und Sacha Modolo von Lampre-Merida.

Einen schweren Sturz überschattete die Ankunft. Der Italiener Daniele Colli fuhr in die Abschrankung und stüzte und viele folgende Fahrer kamen zu Boden. Auch Alberto Contador fuhr in den Sturzknäuel.

Leader bleibt Alberto Contador mit 2 Sekunden Vorsprung auf Fabio Aru und 20 Seknden auf Richie Porte.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: