Tour de Suisse

3-facher italienischer Etappensieg in Delémont an der Tour de Suisse 2014

Diese 6. Etappe  mit 192 Km und einem viel zu frühen Bergpreis der 1 Kat. brachte nicht viel Neues.  Die Tour de Suisse plätschert dahin. Fast schon langweilig die Ausreissergemeinschaft nach 10 Km und der erste Aufstieg nach 40 Km wurde das Feld bereits von den Fahrern der Mannschaft SKY geführt. Nachdem Bradley Wiggins nach Hause fuhr war es schwer verständlich, dass SKY sich in die Dienste von Omega Pharma QuickStep stellte. Nun ein Dienst ist für später einen anderen Dienst  wert. Jedenfalls war deutlich zu sehen, dass der Start der Tour de France nicht mehr weit ist.

In Delémont wurde auf einer engen Strasse um den Tagessieg gesprintet und dabei gewann Matteo Trentin vor Daniele Bennati und Francesco Gavazzi. Auf den ersten 10 Rängen des Gesamtklassementes blieb alles wie gehabt.

Die 7. Etappe ist ein Einzelzeitfahren und Tony Martin kann seinen Vorsprung von 6 Sekunden  auf den 24,5 Km weiter ausbauen.

Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: