Giro d'Italia

Vor dem Ruhetg endet eine spannende 15. Etappe mit Solosieg von Fabio Aru aus Italien

18,3 Km vor dem Ziel, beim Einstieg in die Schlussteigung nach Montecampione auf 1'665 M.ü.M. waren 12 Fahrer an der Spitze mit 1:54 Minuten auf das Maglia Rosa von Rigoberto Uran und die weiteren Klassementsersten.
Diese Spitzengruppe zerfiel nach einigen Kilometer und der Kampf konnte gestartet werden.

Aussichtsreich, mit dem Tritt wie die Skyfahrer an den Steigungen dies tun, klein und wirblig versuchte es der IrländerPilippe Deignan. Aber auch er musste nach dem Aufschliessen von Fabio Aru, den Italiener alleine weiterziehen lassen. Die Verfolger mit Cadel Evans versuchten es mit der Brechstange und mussten einen Moment dafür büssen. Rigoberto Uran fuhr stark und musste aber einsehen, dass er doch gegen Rolland dem Franzosen und Quintana  und Duarte einige Sekunden einbüssen musste.

Sieger mit einem Vorsprung von 21 Sekunden feierte Fabio Aru den Etappensieg. Zweiter Fabio Duarte und mit 22 Sekunden zurück auf Rang 3 Nairo Quintana. Der Leader Rigoberto Uran verlor auf dem 5. Etappenrang 42 Sekunden und Cadel Evans kam 1:13 Minuten nach dem Etappensieger ins Ziel.

Im Gesamtklassement liegt jetzt Rigoberto Uran mit 1:03 Minuten vor Cadel Evans, aber Rafal Majka liegt auf Rang 3 mit 1:50 Minuten zurück. Der heutige Etappensieger Fabio Aru ist jetzt auf den 4. Zwischenrang im Gesamtklassement vorgerückt mit seinem Etappensieg. Sein Rückstand 2:24 Minuten.

Morgen Montag ist Ruhetag im Giro um am Dienstag die Schlüsseletappe von Ponte di Legno über die Pässe Gavia und Stelvio ins Martelltal auf 2'059 Meter ü. Meer das Ziel nach 139 Km zu erreichen. Ob wirklich diese 2 Pässe Gavia und Stelvio befahren werden wird sich noch herausstellen.

Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: