Critérium du Dauphiné

Schlussetappe an der Dauphiné an De Marchi und Froome holt sich Gesamtsieg

Photo:
© Jack Claassen

Photo:
© Jack Claassen

Die 8. Etappe von Sisteron nach Risoul, eine weitere Bergankunft, war gekenntzeichnet durch schlechtes Wetter. Regen und im Schlussteil Nebel waren die Begleiter der Fahrer.

In der Schlussphase des Aufstieges holte der nachmalige Sieger der 8. Etappe Alessandro De Marchi, den Ausreisser Tim Wellens aus Belgien ein und liess ihn stehen. Hinten machte sich Contador als Mannschaftshelfer nützlich. Er wartete auf Michael Rogers um dessen 3. Platz im Gesamtklassement zu retten. Trotz der Aktion rutschte Rogers auf Rang 6 ab.

Sieger der Etappa Alesaandro De Marchi mit 24 Sekunden Vorsprung auf Christopher Froome und Andrew Talansky.

Christopher Froome gewinnt das Critérium du Daphiné 2013 mit 58 Sekunden auf Richie Porte und 2:12 Minuten auf Daniel Moreno Fernandez. Kanpp neben dem Podium der Däne Jokob Fuglsang aus Dänemark auf Rang 4.

Die Punktewertung gewann Gianni Meersman und die Berpreiswertung Thomas Dauseau.

Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: