Giro d'Italia

Einen weiteren Soloetappensieg durch Giovanni Visconti am Giro d'Italia 2013 in Vincenza

17. Etappe - lange zog sich die Etappe dahin auf der flachen Strecke bis 20 Km vor dem Ziel die Steigung dazuführte, dass die Sprinter den Anschluss verloren.17 Km vor dem Ziel auf der Bergwertung 4. Kategorie, lag Giovanni Visconti mit 33 Sekunden Vorsprung allein an der Spitze nachdem Di Luca und Rubiano nicht mehr folgen konnten.

Wie in einem Einzelzeitfahren kämpfte sich Visconti dem Ziel entgegen und der Abstand blieb mehr oder weniger immer über 20 Sekunden. Giovanni Visconti genoss seinen 2.Etappensieg an diesem Giro sicherlich und 19 Sekunden später regelte Ramunas Navardauskas die Verfolger um den Platz 2.

Danilo Hondo wurde guter Fünfter, die Klassementsersten Nibali und Evans kamen zusammen ins Ziel ohne den Sprinter Mark Cavendish welcher 1:37 Minuen verlor.

Die 18. Etappe vom Donnerstag startet im Velodromo in Mori und ist ein Bergzeitfahren von 20,6 Km.

Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: