Giro d'Italia

Solosieg von Adam Hansen nach 150 Km Flucht - Neuer Leader im Giro 2013

Die Fluchtgruppe hatte 7 Fahrer und beim 90 Km vor dem Ziel verloren sie den Niederländer Ligthardt durch Sturz. Dies war aber nicht der einzige, welcher stürzte in dieser bergigen Etappe mit kurzen ruppigen Steigungen.

In den Abfahrten auf nasser Strasse fielen die Fahrer einer nach dem anderen in den Kurven auf den Boden. Bradley Wiggins stürzte 7 Km vor dem Ziel und man hatte den Eindruck, dass er von diesem Sturzfestival die Nase voll hatte.

Adam Hansen kümmerte dies nicht, er fuhr einen eindrücklichen Solosieg, wohl der grössteSieg in seiner Karriere, in Pescara an der Adriaküste ein. Enrico Battaglin sprintete nach 1:07 ;omuten auf Rang 2 vor dem aktiven Danilo Di Luca. Bradley Wiggins notierte sich einen Rückstand von 2:31 Minuten auf den Etappensieger zusammen mit dem Leader Luca Paolini.

Neuer Leader des Giro d'Italia 2013 ist der Spanier Benat Intxaausti mit 5 Sekunden vor Vincenzo Nibali und 8 Sekunden auf den Girosieger 2012, Ryder Hesjedal.

Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: