Paris - Roubaix

Grossartige Solofahrt von Tom Boonen zum 4. Sieg bei Paris-Roubaix

Diesem überlegenen Sieg von Tom Boonen bei Paris-Roubaix nach seinem Sieg an der Ronde vom letzten Sonntag ist nichts beizufügen. Ein Rennfahrer hatte bis heute als Monsieur Paris Roubaix gegolten, Roger De Vlaeminck mit 4 Siegen in diesem Monument als Klassiker. Jetzt hat es auch Tom Boonen sehr eindrücklich geschafft mit De Vlaeminck gleichzuziehen. Interessant ist auch, dass Boonen zum 2. Mal die Ronde und Paris-Roubaix gewonnen hat im gleichen Jahr, dies ist noch keinem anderen Fahrer gelungen.

Nach 1:39 Min. traf die Verfolgergruppe ein. Im Sprint um Rang 2 gab es ein Fotofinish zwischen dem Franzosen Sebastien Turgot und Alessandro Ballan. Der Franzose wurde auf Rang 2 klassiert.

Gregory Rast aus der Schweiz fuhr als 13. durchs Ziel. Von den deutschen Fahrern war keiner unter den ersten 25 klassiert, so Burghardt als 36, Degenkolb wurde 63 und gleich darnach als 64. Hondo während Greipel nur 77. wurde.

Vive le vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: