Tour de l'Avenir

Tour de l'Avenir in Italien: Massensprint entscheidet die 6. Etappe

Fossano-Fossano und dabei wurden 153,5 Km zurückgelegt. Was herausschaute war ein Massensprint von 50 Fahrern.

Foto: Leader Boily mit Betreuer

Dabei war der Brite Simon Yates der  Schnellste und gewann diese 6. Etappe vor dem Italiener Filippo Fortin und dem Australier Thomas Palmer.

Nikias Arndt klassierte sich auf Rang 4 vermochte aber dem Täger des grünen Trikot in der Punktewertung nicht wesentlich näher zu kommen. Der Franzose Romain Bardet fuhr knapp hinter Arndt als Sechster ins Ziel.

Auf Platz 9 der Schweizer Marcel Aregger undzwölfter Selig Deutschland sowie Preidler auf Platz 14 gefolgt von Jan Keller Schweiz auf dem 15. Rang.

Der Kampf um das grüne Trikot wird für den deutschen Fahrer Nikias Arndt schwer führt doch der Franzose Bardet mit 118 Punkten gegenüber Arndt mit 95 Punkten.

Das Gesamtklassement führt weiterhin der Kanadier David Boily mit ganzen 7 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Johan Esteban Chaves. Georg Preideler aus Österreich liegt auf der Lauer , auf  Rang 5.

Die Schlussetappe wird nicht einfach von Alba nach Alba zurück mit 7 Bergwertungen auf den 138,5 Km. Für Spannung ist gesorgt.


Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: