Hoogeveen (F)

Weltcupsieg von Marianne Vos vor Kirsten Wild bei der Ronde van Drenthe

Niederländischer Doppelsieg im 3. Wettbewerb des Damen Weltcupes ausgetragen in Hoogeven über 132,8 Km.

25 Fahrerinnen rüsteten sich zum Sprint um den Sieg und dabei gab sich Marianne Vos keine Blösse. Kirsten Wild als Zweite verwies die amtierende Weltmeisterin Bronzini auf Rang 3. Beste Deutsche wurde in diesem Massensprint Ina-Yoko Teutenberg auf Rang 4.

Die Leaderin im Weltcup und Siegerin der Ronde van Vlaanderen 2011, Annemiek van Vleuten, wurde als 6. klassiert und behielt in der Zwischenwertung die Führung nach einem Drittel der total 9 Rennen. Van Vleuten führt mit 134 Punkten vor Vos mit 110 und Johansson mit 95 Punkten.

Judith Arndt ist nach wie vor bestklassierte Deutsche auf Rang 9 vor Ina-Yoko Teutenberg auf Platz 10.

Die nächste Weltcupprüfung ist nächsten Mittwoch, am 20. April in Belgien, an der Flèche Wallone, wo letztes Jahr Emma Pooley vor Nicole Cooke gewann. Die Ankunft wird wiederum an der Mur de Huy stattfinden.

Vive le velo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: