Route de France Féminine (F)

Route de France: Doppelsieg von Vos und Van Vleuten vor Arndt

Die vorletzte Etappe de Route de France war spannend.

Das Team HTC-Columbia hatte eine Taktik die beinahe aufgegangen wäre. In einer Fluchtgruppe stecke auch Ina-Yoko Teutenberg, neben der Französin Thomas und der Australierin Gillow.

Vor der letzten Bergwertung betrug der Vorsprung noch 1:50 Min der Fluchtgruppe, aber unter dem Tempodiktat der Mannschaft Nederland Bloet, wo vorallem Marianne Vos gewaltig Druck machte, konnten die Spitzenfahrerinnen eingeholt werden.

Photo: Zielankunft 5. Etappe v.l.n.r. 2. Van Vleuten, 1. Vos, 3. Arndt 4, Armistaed


Auf der leicht steigenden Zielgerade wurde um den Tagessieg und Bonifikation gespurtet, wobei Vos vor Van Vleuten und Arndt über die Ziellinie fuhren.

In der Gesamtwertung führt Annemiek Van Vleuten gerade noch mit 3 Sekunden vor Judith Arndt und 16 Sekunden vor Olga Zablinskaya aus Russland.

Die Österreicherin Jacqueline Hahn ist nicht mehr zur Etappe angetreten.

Heute ist die letzte Etappe nach Vittel, wiederum durch die Vogesen über 118 Km mit einem Streckenverlauf welcher als schwierig bezeichnet wird.

Vive le velo !

Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: